Buchen Sie Ihren Urlaub in Lappland

    DIE TRADITIONEN VON PALLAS ERLEBEN

    Tauchen Sie in das Leben und die Kultur der Fjällregionen ein. Fjäll-Lappland ist eine einzigartige Bergwelt mit der bewiesenermaßen saubersten Natur Europas. Das älteste Hotel unserer Kette, Lapland Hotel Pallas (1938 gebaut) wurde von der Kriegsgeschichte getroffen. In den Jahren 1941-1944 war das eindrucksvolle Hotel in Pallas ein Urlaubsort für deutsche Soldaten, bis es im Oktober 1944 von den deutschen Gruppen beim Rückzug gesprengt wurde. Das neue Pallas-Hotel, von dem Architekt Jouko Ylihannu entworfen, wurde im Frühjahr 1948 eröffnet.

    Wandern Sie dem Taivaskero-Rundweg entlang und steigen Sie auf den höchsten Gipfel der Pallas-Fjällkette mit 807 Metern. Dieser Platz ist historisch interessant, denn hier wurde die Olympische Fackel am 6. Juli 1952 aus den Strahlen der Mitternachtssonne entzündet. Dreizehn Tage später entzündete der Läufer Paavo Nurmi das Olympische Feuer im Olympiastadion von Helsinki.
    Unsere erfahrenen Pallas-Guides helfen Ihnen bei der Urlaubsgestaltung. Es gibt Skitouren, Pfannkuchenessen, Ausflüge auf Naturpfaden and andere Aktivitäten für jeden Wochentag.

    Nicht zu verpassen

    Eines der beliebtesten Ausflugsziele des Pallas-Yllästunturi Nationalparks ist die 55 km lange Hetta-Pallas-Wanderroute, die bereits 1934 markiert wurde. Die Route führt über Fjälls mit vielen Auf- und Abstiegen und wunderschönen Aussichten. Die Route ist mit Wegweisern gekennzeichnet.
    Der Wasserfall Ruoppaköngas mit Felsenformationen ist stets einen Abstecher wert. Diese faszinierende Naturattraktion ist leicht zu erreichen. Sie befindet sich am Fluss Kulkujoki auf dem Weg nach Pallas, 22 km von Levi in Richtung Muonio. Wenn Sie aus dem Süden kommen, liegt der Wasserfall auf Ihrer linken Seite ca. 200 m von der Straße Nr. 79 entfernt.

    Erholen Sie sich auf dem Vatikuru-Naturlehrpfad. Der 3 km lange Rundweg startet beim Pallastunturi-Besucherzentrum. Auf dem Weg können Sie in das Leben und die Kultur der Fjällregionen eintauchen. Sie können vom Naturlehrpfad aus auch die längere Taivaskero-Route einschlagen.

    Empfehlenswert ist eine Besichtigung des Pallastunturi-Besucherzentrums mit seiner Dauerausstellung zur geologischen Entstehungsgeschichte, Flora und Fauna der Fjällregion Pallastunturi-Ounastunturi. Das Zentrum bietet auch Wechselausstellungen und DVD-Shows auf Anfrage. Der Eintritt ist frei.

    Östlich von Pallastunturi finden Sie eines der Juwelen Lapplands, den fischreichen See Pallasjärvi. Der Pyhäjoki Naturlehrpfad (3 km) startet in Seenähe und bietet seinen Besuchern die üppigsten Bachauen des Gebietes. Der Naturlehrpfad führt seitlich entlang der Wiese „Yläniitty", die im Laufe der Zeit eine Kulturlandschaft mit wertvollen Pflanzenarten geworden ist. Sie können auf der Wiese eine Proviantpause einlegen und versuchen, seltene Pflanzen zu identifizieren. Auch die Lanzettliche Mondraute (Botrychium lanceolatum) kann hier gefunden werden.

    Fahren Sie weiter in Richtung Norden. Auf der östlichen Seite der Pallastunturi-Ounastunturi-Kette führt eine Panorama-Straße nach Enontekiö und Hetta zum nördlichen Ende des Pallas-Yllästunturi Nationalparks.

    Wetter in Pallas

    Sää Pallas sää

    Mitglied werden

    Als Mitglied des Lapland Club erhalten Sie die neuesten Nachrichten und attraktivsten Angebote per E-Mail.

    Absenden >