DIE WIEGE DER SÁMI-KULTUR, EIN WANDERPARADIES

    In Hetta sind die Sámi-Kultur und deren Traditionen stark verwurzelt. In diesem pittoresken Dorf am See Ounasjärvi können Sie sich voll und ganz auf Ski- oder Wandertouren konzentrieren und den Alltag vergessen. Von Hetta aus ist die norwegische Grenze mit dem Sámi-Dorf Kautokeino nicht weit entfernt.

    Nicht zu verpassen

    Steigen Sie auf den Jyppyrävaara zu einer alten Opferstätte. Von hier rollte ein Opferstein, der im 20. Jahrhundert verehrt wurde, in den See Ounasjärvi hinein. Der Gipfel bietet einen atemberaubenden Blick über den Ounastunturi und Ounasjärvi. Eine gut markierte Route vom Besucherzentrum Skierri führt Sie hinauf. Die Infotafeln vermitteln Informationen über Mittsommertraditionen, Opfersteine und Postrouten. Sie können vom Naturlehrpfad abweichen und eine längere Route einschlagen. Vogelbeobachtungstürme, Opfersteine, Denkmäler, alte Sommerhütten der Sámi während ihrer Nomadenzeit und Rentierscheidungsplätze faszinieren unterwegs. In der Panorama-Kota können Sie Würstchen am offenen Feuer grillen.

    Sehen und erleben:

    • Besucherzentrum Skierri
    • Alte Opferstätte in Jyppyrä und Erholungsgebiet
    • Hetta Heimatmuseum
    • Raittijärvi, das letzte lappländische Dorf ohne Straßenanbindung
    • Dorf Karesuando in Schweden, Hütte des berühmten Predigers Laestedius
    • Idyllische Kirche
    • Schöne Aussichten vom Kaarevaara

    Wetter in Hetta

    Sää Hetta sää

    Buchen Sie Ihren Urlaub in Lappland

    Mitglied werden

    Als Mitglied des Lapland Club erhalten Sie die neuesten Nachrichten und attraktivsten Angebote per E-Mail.

    Absenden >